Wetter
Anmerkung


Datum: Freitag, 20.08.2010
Uhrzeit: 17:00 Uhr,
Wetter: sonnig, sehr feuchte Luft
16°C

Willkommen auf der School of Boys.
Text von dem heißem Roy   

Freitag Nachmittag. Endlich Wochenende
Die dritte Woche nach den Schulferien geht so langsam in den angenehmen Part über und die meisten Schüler sind nun von dem überaus anstrengenden Unterricht befreit. Zumindest für ein Wochenende. Lasst doch einfach die sich ewig ziehende Woche ausklingen und freut euch auf den nächsten Tag. Morgen werden die Tore geöffnet und das Weelow Wochenende steht an. Dort können sich alle endlich wieder eine Frau klar machen oder einfach mit Freunden die verschiedenen Bars unsicher machen. Das einzige was gilt: Nicht erwischen lassen!
Zum Abendbrot gibt es das übliche kleine Buffet mit Brot und Aufschnitt.
Extra-Wünsche werden nicht entgegen genommen! Es wird auch heute gegessen was auf den Tisch kommt!
________________________________________________________________________________

Anmeldestop: Erste Stufe, Zweite Stufe, Dritte Stufe

Gesucht: Lehrer / Sekretär /
Schüler in der fünften, vierten und sechsten Stufe


Story-, Inplay-Beginn war der 01.08.2010. Seit dem sind 19 Tage vergangen.(Inplay Zeitrechnung)

FSK16-Forum   

Yaoi Galaxy - RPG Forum

      Yaoi Galaxy - RPG Forum

      Hallo ich bin Yuichi,

      wir sind noch recht neu und immer auf der Suche nach Mitgliedern. Vielleicht habt ihr ja trotzdem Lust mit uns eine Partnerschaft einzugehen (auf jeden Fall benutzen wir schon mal die gleiche Forensoftware ;) )
      Ihr könnt gern bei uns im Partnerthema bescheid geben, egal ob positiv oder negativ. Oben im Reiter Partner könnt ihr euch gern ein Banner/Button zum Werbung machen mitnehmen. Wäre schön wenn ihr uns auch etwas da lassen würdet zum Verlinken. Dann kann ich euch unter dem Reiter Partner eintragen.

      Vielen Dank schon mal.

      Kurz vielleicht noch zum Storyline:


      Spoiler anzeigen
      Vergangenheit... Jahr 2576

      Im Jahr 2576 war der Planet Erde total heruntergekommen. Die Reichen hatten komplett die Kontrolle über die Erde übernommen.
      Sie bauten immer bessere, künstliche Intelligenzen. Angefangen hatte es mit Staubsaugerrobotern. Doch dann kamen Haushaltshilfen Chauffeure usw. dazu. Diese entwickelten irgendwann ein Eigenleben und es begann ein unerbitterlicher Kampf zwischen Mensch und Maschine.
      Der Nachteil dabei war, dass die Erde dabei so gut wie zerstört wurde. Krankheiten brachen aus und rafften den Großteil der Menschen dahin.
      Zur selben Zeit arbeiteten die Reichen an einer Lösung und suchten das Weltall nach einem bewohnbaren Planeten ab. Nach Jahren der Suche fanden sie einen und bauten heimlich 5 riesige Raumschiffe, die sie dort hin bringen sollten. Diese waren ausreichend um die Anzahl der Reichen dort hin zu befördern.
      Natürlich ließen sie sich dafür sehr gut bezahlen. Wer es sich nicht leisten konnte, der musste auf der Erde bleiben. Wenn man das Geld irgendwie zusammbekommen konnte bekam man ein Ticket.
      Zeitgleich wurde aber auch an der kompletten Vernichtung der Erde gearbeitet. Denn sobald die Raumschiffe starten sollten, war geplant eine riesige Bombe zu zünden und die Maschinen mitsamt der restlichen Erdbevölkerung zu vernichten.
      Die Alten, viele Kinder und auch die Frauen wurden zum größten Teil schon von einigen Seuchen und Krankheiten dahingerafft. Aber es gab noch einige wenige von ihnen.
      Als der Rest der Bevölkerung von diesen Plänen Wind bekam, wollten sie natürlich auch auf eines der Schiffe und so beschlossen ein paar von ihnen sich auf die Schiffe zu schleichen. Selbst wenn sie dafür jemand anderen töten müssten.
      Der Plan wurde erfolgreich durchgeführt...von beiden Seiten. Sie konnten sehen wie der Planet Erde in die Luft gesprengt wurde und einfach nicht mehr da war.
      Viele hatten somit ihre ganze Familie verloren...

      Durch die Seuchen und Krankheiten hatte es bei einigen Erdbewohnern eine Mutation gegeben und sie entwickelten so etwas ähnliches wie magische Kräfte. Der Allererste von ihnen war mittlerweile schon über 150 Jahre alt.
      Die Reichen hofften das er die beschwerliche Reise von 7 Jahren überleben würde.

      .... Jahr 2583

      Erst auf dem neuen Planeten bemerkten die Reichen, dass sie auch illegale Passagiere mit auf den neuen Planeten genommen hatten. Ungefähr 5 Jahre lief alles ganz gut. Doch die reichen wollten sich nicht mit der Mittelschicht oder den Armen herumplagen, also baten sie den Ältesten um Rat.
      Dieser beschloss den Planeten in drei Bereiche zu teilen:

      Die Unterwelt:
      Hier gibt es keine Straßennamen, sondern nur Abzweigungen (Norden, Süden, Osten, Westen). Dort wohnen die Leute der Unterwelt. Dann hat man dort noch das Vergnügungsviertel. Mehr gibt es dort nicht.

      Die Mittelwelt:
      Hier gibt es Straßennamen, Einkaufsviertel und ganz normale Sachen. Sozusagen eine Kleinstadt für die Mittelschicht.

      Die High Society:
      Hier gibt es alles was es in der Mittelwelt auch gibt, nur viel teurer und protziger. Hier befindet sich auch die einzige Universität auf dem Planeten.

      Er ließ die Unterwelt mit den Slums und all ihren Unarten dort wo sie war.
      Die Mittelwelt ließ er einige Kilometer darüber schweben.
      Die Oberwelt war weder von der Mittelwelt zu sehen und von der Unterwelt schon gar nicht.

      Er konnte mit seiner Kraft dafür sorgen das dies auch so blieb. Aber je älter und schwächer er wurde, desto mehr bemerkte man das sich die Teile senkten. also holte man eine Menge Wissenschaftler und ließ sich etwas einfallen das dem entgegenwirken sollte. Sie bauten eine Vorrichtung, die verhinderte das die Teile des Planeten sich senkten.

      Gegenwart... Jahr 2591

      Einige der Frauen, Kinder und Alten, die es auf den Planeten geschafft hatten waren mittlerweile gestorben, da sie krank zu sein schienen. Die Frauen waren allesamt unfruchtbar geworden.
      Also ließ man sich auch dort etwas einfallen. Man züchtete Menschen in Laboren oder klonte sie. Manchmal ging auch etwas schief dabei. Die Reichen bestellten sich ihre Kinder einfach, oder verkauften sie weiter in die Mittelwelt an Leute, die sich den Originalpreis nicht leisten konnten.
      Manchmal rannten die Kinder aber auch einfach weg von der Oberwelt weil sie schlecht behandelt wurden oder ähnliches. Viele landeten dann in der Unterwelt und meist im Rotlichtviertel.

      Die Reichen haben es sich zur Aufgabe gemacht (da es ja nur noch Männer gab zum größten Teil und die Frauen meist krank, schwächlich oder so waren) in der Unterwelt ein Auktionshaus zu errichten. Dort wurden junge Männer versteigert.
      Einige gingen freiwillig dorthin, wenn sie Geld brauchten zum Beispiel. Denn sie blieben meist nicht für immer bei ihrem Ersteigerer und kehrten dann einfach wieder in die Unterwelt zurück. Die Regel war es aber das man Männer in der Unterwelt gefangen nahm und sie gegen ihren Willen versteigerte.
      Diejenigen, die sich freiwillig ersteigern ließen hatten so die Möglichkeit in die Oberwelt zu kommen und dort eine Weile zu leben.
      Im Normalfall kommt man da ohne einen Entsprechenden Passierschein und Ausweis nicht hinein.
      In der Mittelwelt benötigt man soetwas hingegen nicht.

      In einigen Gewächshäusern versucht man Pflanzen, die es auf der Erde gab zu züchten. So lange das jedoch noch nicht richtig funktioniert wird alles repliziert. Egal ob Speisen oder Getränke.
      Es gibt auch sogenannte Holoräume. Dort werden Hologramme, die total lebensecht sind, egal ob Orte, Tiere oder Sonstiges benutzt.
      (Da müsst ihr mal googeln bei Star Trek wer das Replizieren oder das Holodeck nicht kennt).

      Auf diesem Planeten befinden sich eure Charaktere also nun. Viel Spaß beim Erkunden des Planeten.


    • Benutzer online 1

      1 Besucher

    • Gossys Gerüchteküche

      Ein paar Gerüchten zufolge, soll ein Schüler einmal eine Auseinandersetzung mit dem Koch gehabt haben und wurde seitdem nicht mehr gesehen.
      Der Gärtner ist angeblich auch kein unbeschriebenes Blatt. Man habe beobachten können wie er Schülern gewaltbereit gegenüber getreten ist.
      Sind die beiden etwa mehr als nur in einer Hinsicht mit einander bekannt?
      Und vor allem ... sind sie wirklich nur unser Koch und Gärtner, die tagtäglich für unser Wohl sorgen?